Zwangs Upgrade auf Windows 10

Textabschnitt aus Newsletter Computerwissen. 21.02.2016

„Upgrade auf Windows 10 in fünf Tagen“: Jetzt wird Windows 10 einfach runtergeladen!

Microsoft macht ernst – nachdem Windows 10 seit dem Release schon aggressiv als bessere Alternative zu Windows 7 und Windows 8.1 von Microsoft beworben wird, geht der Software-Riese aus Redmond jetzt noch einen entscheidenden Schritt weiter:

Ab sofort wird bei unzähligen Nutzern ein Countdown eingeblendet. Sobald der angezeigte Zeitraum verstrichen ist, aktualisiert Microsoft das aktuelle Betriebssystem auf Windows 10. Dieser Countdown wird bei allen Anwendern angezeigt, die Windows 10 für sich reserviert haben. Ab diesem Zeitpunkt sollen nur noch fünf Tage zur Verfügung stehen, bevor das Upgrade auf Windows 10 gestartet wird. Microsoft dürfte zwar noch eine separate Bestätigung vom Anwender einholen, trotzdem dürfte diese aggressive Vorgehensweise vor allem unerfahrene Anwender überrumpeln.

Es ist deshalb wichtig, dass Sie beim Upgrade-Dialog von Windows 10 nicht einfach auf „Schließen“ klicken. Stattdessen wählen Sie die Option „Neu planen“ aus – dort können Sie das Upgrade auf Windows 10 auch bis auf weiteres verschieben. Wenn Sie diese Option nicht nutzen, dann startet Microsoft den Countdown und nach fünf Tagen landet Windows 10 auf Ihrem Rechner.

Allerdings ist auch das noch kein endgültiger Grund zum Verzweifeln: Falls Sie versehentlich auf Windows 10 aktualisieren, dann haben Sie noch 30 Tage Zeit, um wieder zum vorherigen Betriebssystem zurückzukehren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.